Home

Aktuelles

Programm

Profil

Newsletter

Brot und Rosen

Links

Kontakt

Impressum

 

St Markus

und

Uttenreuth

in Kooperation mit

bildung-evangelisch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Labora, dank Ora


In meiner Arbeit als Coach/Supervisorin erlebe ich, dass Menschen überbelastet sind:
Umstrukturierungen, vor allem, wenn die Ziele nicht klar sind, Druck von oben, unfaire
Behandlung, Überlastung durch zusätzliche Aufgaben. Zusammenlegungen von Abteilungen,
Vakanzen, Personalmangel, Kostendruck usw.

Kurz und gut, die wirtschaftliche „Logik“ überlagert nicht nur in den klassischen Branchen vieles,
sondern gehört inzwischen in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens als Berufserfahrung dazu.
Und lässt vergessen, was im Beruf Freude macht. Die scheinbare Individualisierung vieler
Probleme kann das Gefühl der Einsamkeit auslösen. Durch die Pluralisierung von Werten finden
sich wenig klare Gegenmodelle. Auch Glauben und Arbeiten gehört in diesem Sinne immer weniger
zusammen.

In diesem Coaching ist mein Anliegen, dass Sie als Teilnehmende durch den gemeinsamen
Austausch Freiräume entdecken, die [wieder] von den Werten gefüllt werden, die heilsam sind.
Meine Erfahrung ist, schon das ganz genaue Hinschauen auf Situationen, Sachverhalte und
gewohnte Handlungsmuster Ihrerseits ist ein wichtiger erster Schritt, damit wieder Neues geschehen
kann. Die im Glauben gegründeten Werte und die eigenen Ideale werden in der Beleuchtung
bestimmter Situationen oder Fragen mit in die Beratung genommen.
Fragen könnten sein:

Ihre Themen werden hier ihren Raum haben können.

Ziel wäre, dass Sie (wieder) finden, was Ihnen sehr wohltuend und stärkend sein kann.
Im Blick auf die spirituellen Traditionen suchen wir nach einer guten Balance zwischen Stress,
Anforderungen und Sinnerfüllung – auf dem Hintergrund von Glaubensüberzeugungen beleuchten
wir Handlungsmöglichkeiten, üben uns bei Bedarf auch in andere Gewohnheiten ein (z.B. im
Zeitmanagement).

Labora, dank Ora, ist so angelegt, dass die Teilnehmenden der Gruppe die Themen einbringen,
bearbeiten und bedenken. Zwischen den Einheiten sind die TN gebeten, die Anliegen mit in ihr
Gebet zu nehmen. Die Methoden kommen aus dem Coaching, der Supervision, und der Geistlichen
Begleitung.Verschwiegenheit der TeilnehmerInnen ist Voraussetzung.

 

Die Anmeldungen sind verbindlich für die 5 Einheilten.
Preis: nach Selbsteinschätzung zwischen € 75 und €100 Euro für den gesamten Kurs.

Termine: 15.9., 20.10., 17.11., 15.12., und 19.1.2018

jeweils am 3. Freitag im Monat, ab 16.00 Uhr
Referentin: Susanne Gillmann, Pfarrerin und Supervisorin/Coach, DGSV, IGSV.

Anmeldung: susanne.gillmann@ekir.de